Erwin Hesterberg begann mit 16 Jahren eine 3-jährige Friseurausbildung bei dem damaligen Ehrenvorsitzenden der Damenfriseur Nationalmannschaft, Egon Splinter. 

Ab 1982 arbeitete Eddy Hesterberg für Intercoiffeur Rösiger, einem Friseur für Preisfrisuren. 

1987 erhielt er den Meistertitel.

3 Jahre später, 1990, wurde er zudem Berliner Meister in der Herrenfachsonderklasse.

Während seiner Arbeit war er Geschäftsführer bei mehreren unterschiedlichsten Salons, zum Beispiel bei Salon Adam einem Top-20 Salon in Berlin.  

Er ist einer der 130 in Deutschland befugten, die die Pivot Point Technik praktizieren und ausbilden dürfen.

Inzwischen hat er bereits 87 Lehrlinge ausgebildet. (88 & 89 sind in Arbeit)

Seit 2003 arbeitet er bei Coiffeur Merci als Meisterfriseur.

Im April 2006 übernahm er das Geschäft mit dem heutigen Namen Erwin Hesterberg & Friseure.     

Nach oben